Meine Initiative: The Inequality Debate

In diesem Jahr habe ich meine Initiative „The Inequality Debate“ gestartet. Das erste Panel fand am 7. September 2015 in der Frankfurt School of Finance statt. Der ehemalige Weltbank-Forscher und NYU-Professor Branko Milanovic, Srita Heide – CEO von Heide International und Dominique Riedl – CEO von justETF.com haben das Thema „Inequality“ diskutiert. Moderatorin war Patricia Szarvas.

Einzelne Clips der englischsprachigen Diskussion werden demnächst online gestellt. Die vollständige Video-Aufzeichnung des knapp zweistündigen Panels finden Sie hier:

Zappos‘ Holacracy-Projekt: Gescheitertes Selbstmanagement

Durch ein neues Selbstmanagement-System sollte Zappos zu einem der innovativsten und effizientesten Unternehmen der Welt werden. Doch bei den Mitarbeitern kam die plötzliche Hierarchielosigkeit und Pflicht zu Eigenentscheidungen teilweise nicht gut an. Ist das „Holacracy“-Projekt gescheitert?

Zappos‘ Holacracy-Projekt: Gescheitertes Selbstmanagement weiterlesen

Buchkritik: Eyal Winter: „Kluge Gefühle: Warum Angst, Wut und Liebe rationaler sind, als wir denken“

Es gibt zahlreiche Bücher zu Behavioral Finance/Economics. Die meisten befassen sich damit, wie man emotional-irrationales Verhalten vermeiden kann. Der Wirtschaftsprofessor Eyal Winter versucht dagegen zu zeigen, dass Gefühle rationaler sind als wir glauben und wie man sie sich bei Entscheidungen zunutze machen kann.

Buchkritik: Eyal Winter: „Kluge Gefühle: Warum Angst, Wut und Liebe rationaler sind, als wir denken“ weiterlesen

Die Bauchentscheider – Wie Bakterien unser Verhalten steuern

Du bist, was du isst? Nein, sagt die Forschung! Denn die Bakterien in unserem Körper entscheiden offensichtlich mit, worauf wir Appetit haben. Das kann genau das sein, was die Mikroorganismen selbst dringend brauchen – und eben nicht wir selbst. Dagegen kann man jedoch etwas tun.

Die Bauchentscheider – Wie Bakterien unser Verhalten steuern weiterlesen

Pessimismus zahlt sich aus – Wann schlechte Stimmung hilfreich ist

 

Pessimisten hat niemand gerne um sich. Das sind immer die, die in allem nur das Negative sehen. Bei Geld und Karriere kann es sich allerdings auszahlen, hin und wieder mal in schlechter Stimmung zu sein. Das gilt zumindest bis zu einem gewissen Grad, wie Forscher herausgefunden haben.

Pessimismus zahlt sich aus – Wann schlechte Stimmung hilfreich ist weiterlesen

Finanzmarkt-Journalistin